Für Hausbesitzer, alles zum Thema Schutz

Mancher Hausbesitzer kann nachts nur schlecht schlafen, denn zu groß ist die Sorge, ob auch alles für eine gute Dämmung getan wurde. Egal ob Schallschutz oder fire-prevention-552666_640(1)Wärmedämmung, bei einem Eigenheim ist an so manches zu denken.

Eine vernünftige Dämmung sollte immer einem Fachmann überlassen werden, denn in erster Linie soll sie ja den Wärmeschutz verbessern und so künftig für eine nicht zu hohe Heizkosten Zahlung sorgen. Viele Firmen achten dabei gleichzeitig auch auf den Schall- und Brandschutz.

Dach, Keller und Fassade sollten ausreichend gedämmt sein, denn hier geht die meiste Energie verloren. Fast siebzig Prozent werden pro Jahr verschleudert, entscheidet man sich für eine vernünftige Dämmung, wird sich das im nächsten Jahr auf die Heizkostenabrechnung auswirken.

Schallschutz

Der Schallschutz ist das Wichtigste an einem Haus, denn hier möchte man schließlich seine Ruhe genießen. Geeignet sind dafür Stein- oder auch Glaswolle, genauso wie zum Beispiel, mineralische Schüttdämmstoffe, für eventuelle Hohlräume eignet sich hervorragend Dämmgranulat.Von festen Dämmstoffen wie Polystyrol- oder Polyurethan Schäume sollten besser die Hände gelassen werden, denn sie haben sehr schlechte Schallwerte.

Der Brandschutz

Nicht nur alte Häuser sind anfällig, wenn es um das Thema Brand geht, auch wenn mehr Holz verbaut wurde, als es bei einem Neubau der Fall ist. Doch Brandschutz lässt sich auch nachträglich gut verbessern, wenn später Dämmstoffe eingesetzt werden. Besonders wieder die Dämmstoffe die zum Schallschutz beitragen, können auch hier verwendet werden. Glaswolle oder Steinwolle bringen den gleichen Schutz, wie Stoffe auf mineralischer Basis. Allerdings müssen Brandschutzbestimmungen genauestens beachtet werden.

Wer sein Haus renovieren oder sanieren will, sollte sich dem Thema Dämmung rechtzeitig annehmen, denn nur so können auf Dauer hohe Kosten eingespart werden. Was am besten zu dämmen ist, ist bei jedem Haus allerdings individuell. Hausbesitzer lassen sich allerdings gern auch einmal verunsichern, wenn es um die richtige Dämmung geht. Viele meinen nämlich, dass durch Dämmung auch Schimmel entstehen kann, dem ist aber nicht so, denn Dämmen ist das beste Mittel gegen Schimmel Befall.

Wer sich nicht sicher ist und mehrere Meinungen zu diesem Thema gehört hat, sollte sich auf keinen Fall scheuen und einen Energieberater hinzu ziehen. Der weiß nämlich alles über Sanierungsmaßnahmen und einen guten Dämmschutz.

Comments closed